Best kept secret – in Bearbeitung

Mein neustes Miniprojekt trägt den Titel  „Best kept secret“. Anscheinend rede, lese und schreibe ich viel zu viel in und auf Englisch, dass ich nicht mehr in der Lage dazu bin mir etwas deutsches einfallen zu lassen. 😉

Ich sollte mich mal wieder intensivst meiner Muttersprache widmen bevor sich ihre wundervollen Facetten mir für immer verschließen.

Welch gruseliger Gedanke!

„Best kept secret“ ist immer noch in Bearbeitung. Der Deckel ist bereits fertiggestellt, mir fehlt eine hübsche Idee für die Dose.

Einfach nur eine Ummantelung in Metalloptik ist mir zu schlicht, weit abstehende Objekte sind zu bullig und zu empfindlich. Ich denke um diese Dose muss ich mir noch viel Gedanken machen. Manchmal hilft es auch einfach mit der Arbeit an zu fangen und zu schauen wann einen die Muse küsst- manchmal vernachlässigt sie einen jedoch trotz allem.

Meine scheint zumindest gerade wo anders unterwegs zu sein, nicht erreichbar. Da nützt weder Handyzeitalter noch Internetverbindung…

Ich lasse ihr Zeit und kritzel derweil mein Notizbuch voll. Ist ja nicht so dass da keine anderen Ideen an der Tür klopften.

Zum Glück… oder auch Unglück. 😉

Advertisements

~ von bananalana - 14. März 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: