Deco Den…

… der kultige Trend aus Japan.  Sahnige Hingucker mit kleinen Steinchen und süßen Kleinigkeiten dekoriert. Super kitschig! Aber soooo süß!

Seit langem suche ich nach einer Alternative zu der „Kunstsahne“ von Decotti, die zwar meist zusammen mit Dekoobjekten zum verbasteln kommt, aber sündhaft teuer ist.

Jetzt habe ich von Nini1404 (Schnugis Forum) den ultimativen Tip erhaschen können: Acrly aus der Kartusche in weiß aus dem Baumarkt! Natürlich konnte ich mich nicht mehr halten und habe gestern Abend schon losgelegt und Fimominis zum dekorieren hergestellt.
Heute morgen ging es für Muffin und Co dann in den Backofen, die Acrylkartusche wurde geöffnet und ihr Inhalt in eine Spritztülle gefüllt. Ich habe Einmalspritztüllen aus einem Ein-Euro-Laden verwendet, und es hat erstaunlich gut funktionert.

Leider ist das Zeug Sondermüll. Also erstmal in einen seperaten Müllbeutel damit bis ich zur kommunalen Sammelstelle fahre.

Besonders das Aufragen der Sahne und das dekorieren an sich macht soooo viel Spaß!

Da mir die meisten Deco Den Stücke, die ich bis jetzt gesehen habe viel zu überladen sind habe ich meine Version ein bißchen, man kann fast sagen, schlichter gehalten.
Aber Funkelsteinchen (von Folia, KODI) und der Glimmer am Rand durften nicht fehlen.

Ein kleiner Tip: Lasst die Deckel auf den Marmeladengläsern. So könnt ihr die Deckel beim Bearbeiten gut drehen und riskiert keinen Unfall, so wie ich bei dem ersten Deckeln. Murphy’s law entsprechend fallen sie nämlich auf die dekorierte Seite!

EDIT: Nach langer Recherche habe ich endlich eine Erklärung zu dem Begriff  „Deco Den“ gefunden. So stammt der Begriff wohl von der Decoration der Denwas (= japanisch für Telefon).

Advertisements

~ von bananalana - 24. April 2010.

3 Antworten to “Deco Den…”

  1. schön!
    Aber nicht essbar 😦

  2. Hallo!
    Kannst du mir vielleicht sagen, welche Marke das genau ist von dieser Acrylkartusche für die Sahne?
    Wie lange dauert es bis dieses Acryl aushärtet?
    Das wäre toll, danke!

    • Hmmm… steht OK. Acryl drauf. Wie lange es TATSÄCHLICH zum aushärten braucht weiß ich nicht. Ich habs einfach mal über Nacht stehenlassen, meiner Meinung nach wars für meine Zwecke dann fest genug. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: