I had a dream…

Anscheinend stehen meine kreativen Zahnräder auch im Schlaf nicht still. Dass ich Dinge im Traum entwerfe (meist Kleidung), die ich dann an mir trage oder Zimmer einrichte, durch die ich hindurchgehe ist mir ja nicht neu.

Vor 1-2 Nächten war ich in der Nacht wohl auf der Suche nach Ketten zum Ausschlachten, und hielt plötzlich eine Kette in den Händen, die ich eigentlich viel zu schade dafür fand.

Ich erinnere mich an jedes Detail- und das ist neu. Ich spüre sogar noch das Gewicht des Schmuckstücks in meinen Händen.

Nun bin ich seit ein paar Tagen auf der verzweifelten Suche nach den richtigen Perlen.

Die Kette bestand aus runden, 10mm großen, opaken, roten Perlen (knallrot und hochglänzend) mit ganzganz feinem Goldflitter (ähnlich wie Goldfluss, nur eben in knallrot).
In der Mitte ein roter Apfel, ebenfalls stark glänzend mit einem kräftig grünem Blatt.

Auf der anderen Seite des Apfels wäre noch Platz für ein sichtbares Kerngehäuse, als sei der Apfel genau in der Mitte druchgeschnitten worden. Man könnte die Kette dann also als eine Art Wendekette tragen.
Das Ganze in giftgrün wäre dann eine Möglichkeit, die Sache noch weiter zu spinnen.

Ja, wie das so mit Träumen ist, die Materialien müssen zu bekommen sein. Immerhin macht der Apfel an sich mir weniger Sorgen.
Aber die meisten Perlen, die meinen Ansprüchen irgendwie gerecht werden sind leider nicht knallrot, sondern siam oder bordaux.

Aus Fimo mag ich sie nicht machen. Ich weiß nicht wie ich da am besten Glitter und Glanz vereibaren soll (Glanz bedeutet Schleifen und Polieren, der zarte Flimmer sollte aber an der Oberfläche haften, wenn die Perlen noch ungebacken sind). Außerdem werde ich nie im Leben so wundervoll gleichmäßige kleine Kugeln geformt bekommen.

Mit dem Apfel anzufangen macht leider auch keinen Sinn: Die Rottöne sollen sich möglichst ähnlich sein.

Trotz der ganzen „Jammerei“ bin ich einfach froh, dass in mir doch neue Ideen schlummern. Im wahrsten Sinne des Wortes! 😉

Mal sehen was wird…

Advertisements

~ von bananalana - 8. Februar 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: