Im Sandkasten mit Christi Friesen

Um zu entspannen und ganz frei von allen- möglicherweise auch selbst auferlegten- Zwängen einen angenehm frischen Wind durchs Hinterstübchen ziehen zu lassen, habe ich mir meine Christi Friesen Bücher geschnappt und beschlossen mir selbst ein paar schöne Schmuckstücke zu fertigen.

Ja, ich gestehe, ich besitze ALLE ihre Bücher bis auf das aktuellste. In einem Anfall von -ich weiß nicht was- habe ich sie mir alle bestellt und eine halbe Ewigkeit darauf gewartet (aus UK, Englisch schreckt mich nicht ab, erwähnte ich das schon?!).

Das Modellieren ging mir erstaunlich gut von der Hand. Nach nun mehr zwei Schmucksets (Kette + Ohrhänger) kann ich behaupten, dass die Zeit während meiner Arbeit daran wie im Flug vergangen ist. Frustmomente gab es kaum bis keine.
Seltsamerweise „fallen“ die Ketten auch gut am Hals, ob wohl die Fädeltechnik und die großen Motive ja den Verdacht auf das Gegenteil erweckt hatten.

Da ich meinen Basteltisch (TISCHCHEN von 120x100cm!) komplett leerräumen muss um gescheite Fotos zu machen gibt es *tada* keine Fotos. =(

Ja, ich arbeite dran.

Entstanden sind also ein Meeresset (in blau, Überraschung) und ein Regenwaldset (in … Regenwaldfarben). Üppig wie mein absoultes Lieblingsset mit den Kato-Schnörkeln.

Ich hoffe ich habe lange Freude daran und kann schon bald gescheite Fotos hochladen.

In der Zwischenzeit begebe ich mich noch mal mit Frau Friesen in den Sandkasten und spiele ein bißchen weiter mit meinen Freunden Gelb, Rot, Lila, Pink, Schwarz…

Advertisements

~ von bananalana - 8. Februar 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: