Fotofrust

Herrjeh!

Wir haben so lange gebastelt und zwei Drittel meiner Familie total bekloppt gemacht… für nichts. Enstanden ist ein super Fotostudio 50×50 mit einem festen Boden und einer Rückwand aus MDF, mit einem Tragegriff hinten dran für besseren Komfort. Die Seiten bestehen aus durchsichtigem und angerautem Kunststoff, alles ist komplett zerlegbar um es irgendwo platzsparend verstauen zu können. Am Freitag wurde ich als ich nach Hause kam mit einer kleinen, selbstgebastelten „Softbox“ überrascht. Sie dient dazu eine Mordsmenge an Licht zu machen, aber das sehr diffus. Aussehen tut das ganze wie ein Trapez und ist von innen mit Alufolie ausgekleidet. Vorne vor sie Öffnung spannt man Butterbrotpapier.

Heute haben wir dann weiter gebastelt. Eine größere Box sollte her. 50×50 Kantenlänge. Eine Energiesparlampe mit Tageslichttemperatur in der Mitte. Die Fotos… enttäuschend. Eine weitere Softbox wurde konzipiert und gebaut, diesmal länglich für zwei Kaltlichkathoden. Die Fotos… ernüchternd.

Hier mal ein Vergleich der Fotos, die wir früher mal gemacht haben, mit den einfachsten Mitteln, und, oh böse(!) direktem Licht. Ja, dieses Foto wurde mit PS nachbearbeitet!

Und ein Foto heute, das, egal wie man es nachbearbeitet, einfach nicht an alte Fotos herankommt. Wobei es zu erwähnen gilt, dass die Qualität der Fotos, die mit Hilfe eines Kartons, eines Stücks Din A3 Papier, meiner Schreibtischlampe und den zwei Kaltlichkathoden entstanden sind nicht reproduzierbar war. Dieses Foto ist nicht nachbearbeitet. Aber wie ich gemerkt habe lohnt sich das auch überhaupt nicht.

Ich fürchte, wir haben einfach nicht genug Licht. Noch dazu werden die Bilder zum größten Teil unscharf!
Wieder keine neuen Fotos! Wieder keine neuen Produkte in meinem Shop!

Die zwei Bastler ziehen lange Gesichter. Und der Dritte im Bunde, mein lieber Papa, der sich so viel Mühe mit dem Fotostudio gegeben hat weiß noch nichts von unserem Unglück. Ich bin sicher, wir finden eine Lösung. Ich frage mich nur ob es die ganze Mühe wert war, oder ich nicht doch einfach etwas hätte kaufen sollen.

Advertisements

~ von bananalana - 11. September 2011.

4 Antworten to “Fotofrust”

  1. Hallo Fotofrust,
    Wenn Du in Photoshop fit bist, dann schau mal nach der Funktion Eben automatisch überblenden. Du machst von Deinem Objekt mehrere Aufnahmen (auf Stativ fixiert!) und fotografierst eine Scharfe Ebene nach der anderen (Fokus auf das was scharf sein soll). Ebenen laden, ausrichten und automatisch überblenden. Noch ein bisschen rumbasteln Licht Schatten, Flecken fertig.
    Viel Spaß beim Probieren.
    Gruß
    Syltho

    • *lach*
      Ich habe Fotofrust, aber ich bin nicht Fotofrust. Noch nicht! 😛
      Vielen lieben Dank für Deine Tipps, aber das klingt nach einer Menge Arbeit. Und ich habe eine Menge Fotos zu machen und zu bearbeiten. Das muss doch auch irgendwie anders gehen, oder?!
      Was mich so schockiert hat ist, dass die Fotos vorher BESSER waren!

      • Was spricht gegen die „Professionalisierung“ der alten Lösung? Weisse Regalrückwand, irgendne vernünftige Lampe die direkt und indirekt beleuchtet (LED z.B.)…mit einer halbwegs guten Cam kann man doch schon viel erreichen.

        Man kann mit PS oder Gimp viel reparieren, aber ein schlechtes Foto wird nicht so einfach zu retten sein, ausser man investiert viel Lebenszeit die dann für die wahre Kreativität, und natürlich das Leben an sich, fehlt. Ist auch die Frage wie perfekt Bilder nun wirklich sein müssen.

        Ein bekannter Industriefotograf schrieb mir mal: „Das meiste professionelle Zubehör ist vor allem dazu da verkauft zu werden und nur unter Zukauf weiteren Zubehörs irgendwie zielführend. Und dann klingelt auch schon der Zwegat!“

      • Ja, ich denke ich werds einfach noch weiter probieren. Fehlte mir leider in den letzten Wochen die Zeit zu.
        Ich finde Herrn Zwegat zwar durchaus sympathisch, aber dass er bei mir anklingelt würd ich doch gern vermeiden. 😉 Es sei denn er käme nur auf nen Kaffee vorbei.
        Liebe Grüße nach Bochum! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: