Schmuckkarussell

Dieses Karussell habe ich für einen Wettbwerb gebastelt. Da mein Karussell und ich ausgeschieden sind sollte es kein Problem sein, es nun zu bloggen.

Dieses gute Stück hat mich teilweise fast zum Wahnsinn getrieben. Mann kann noch so genau arbeiten, Geodreieck, Zirkel und Bleistift sind nie genau genug dass alles sitzt. Also hieß es Ausprobieren, Improvisieren, Umdenken, Umstrukturieren.

Irgendwann dann war es endlich fertig.

Zwar habe ich nun von jedem Teil eine Schablone, aber ich denke nicht, dass ich in nächster Zeit Lust haben werde das Karussell nach zu basteln.

Ende Januar soll das gute Stück dann wohl wieder bei mir sein. Ich bezweifle ein bißchen, dass die Pappe zwei Transporte unbeschadet übersteht aber ich werde ja sehen was passiert.

Die Idee dahinter war folgende: Mein Schmuck fristest ein Dasein in der Dunkelheit mehrerer Schmuckkästchen und Schatullen. Und da ich auf der Arbeit keinen Schmuck tragen kann vergesse ich sogar oft ihn Nachmittags anzulegen. Deswegen hielt ich eine dekorative Schmuckständervariante für eine gute Lösung, da man gut im Vorbeigehen das ein oder andere Teil einfach abpflücken und anlegen kann.

Advertisements

~ von bananalana - 28. Dezember 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: