Anleitung für Orchideen mit einem normalen Blümchenstanzer

Nachdem ich mich halb zu tode geröselt habe, hab ich mir gestern mal überlegt was ich noch mit meinem Blumenstanzern anstellen kann.

Ich liebe Kirschblüten und Orchideen und aus Stanzermangel hab ich meine beiden Blümchenstanzen hergenommen und ein wenig herumprobiert.

Für euch gibts heute erstmal die Orchideenanleitung.

Dafür braucht ihr:

-2 Blümchenstanzen,eine kleiner, eine größere (meine Kleine hat 2,5cm als Durchmesser, die Große 3,6cm)
-Kleber
-mindestens eine Schere (ich hab die kleine für die Blütenblätter dazugenommen)
-eine Stricknadel/einen Zahnstocher oder Holzspieß
-VersaMark Watermark Stamp Pad (nach Bedarf)
-Aquarellstifte
-Pinsel
-ein Prägewerkzeug
-Papier
-3D Effekt-Lack (nach Bedarf)

1) Stanzt mit jeder Stanze jeweils ein Blümchen aus. Schneidet die Grundform so zurecht:

Die straffierten Flächen werden weggeschnitten. Es muss nicht perfekt sein. Es gibt eine Menge Orchideenarten, also habt nur Mut.

2) Danach sollten eure beiden Blümchen etwa so aussehen:

3) Nun prägt mit den Prägewerkzeug die Äderung der Blätter ein. Sucht euch dafür und für die Coloration am besten ein Beispiel (eure eigene Orchidee oder ein Foto). Das macht ihr bei der großen Blüte und auch bei der kleinen.

4) Coloriert die Bütenblätter jetzt mit den Auquarellfarben. Sicher kann man auch andere Farben benutzen. Ich könnte mir Pastellkreiden oder ähnliches gut vorstellen. Die Aquarellstifte werden über die Vertiefungen hinweggleiten und diese frei von Farbe lassen, die feine Äderung der Blätter entsteht also ganz von allein.
Coloriert auch die Rückseite, vorallem an den Blütenblätterspitzen.

5) Im Prinzip geht ihr bei der kleinen Blume genau so vor. Das Zentrum aber wird mit einer dunkleren Farbe und wesentlich intensiver coloriert. Auch die Rückseite wird angemalt.

6) Jetzt sorgt ihr mit einem Pinsel und etwas Wasser dafür, dass die Übergange weicher werden. Lasst die Blümchen danach gut trocknen.

7) Nachdem alles gut getrocknet ist, biegt die Blätter vorsichtig mit der Stricknadel oder etwas ähnlichem in Form.

8) Klebt mit einem Tropfen Kleber die kleine Blüte in die Mitte der großen Blüte.

Im Prinzip ist eure Orchidee jetzt fertig. Noch lebendiger wird sie, wenn ihr die fertige Blüte noch ein wenig mit 3D-Lack bestreicht. Wenn ihr farbiges Papier benutz eignet sich das VersaMark Stempelkissen super dazu, eine etwas dunklere Farbe an die Blütenspitzen zu bekommen.
Probierts auch mal mit Designpapier oder einer anderen Orchideen-Grundform.

Viel Spaß beim Nachbasteln!!!

Advertisements

~ von bananalana - 12. Februar 2012.

Eine Antwort to “Anleitung für Orchideen mit einem normalen Blümchenstanzer”

  1. Wow, was für eine tolle Idee,
    klasse Workshop, danke dafür,
    Lieben Gruß, Carmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: