Let’s get geeky

Hallo liebe Blogleser,

ich bin momentan kaum daheim und wenn ich am Wochenende Zuhause bin komme ich mit allem kaum hinterher. Deswegen schaffe ich es auch kaum dazu etwas zu produzieren, was ich euch zeigen kann, geschweigeden ein Tutorial zu erstellen.

Zu einer der folgenden Werke gibt es Schritt-für-Schritt-Fotos, bis zu dem Part, bei dem die Broschennadel angebracht wird. Leider habe ich mir da ein recht komplzierstes Demonstrationsobjekt vorgenommen, was vielleicht ein bißchen zu nervenaufreibend ist um einfach nur das Grundprinzip darzustellen.
Immerhin geht es ja nur darum, euch das Rüstzeug für eure eigene Kreation zu liefern.

Also vielleicht noch mal von vorn, mit einem einfachereren Design.

Also, bei den Schnugis ist der Geekwahn ausgebrochen. Und irgendwie hat mich das nicht losgelassen.

Ich bin ein bißchen Geek, aber nur so viel, dass man mich nicht in eine Schublade stecken kann. Überhaupt wundere ich mich des öfteren über mein breit gefächertes Halbwissen, ein bißchen hier von, ein bißchen davon, umrühren, abschmecken… und dann kommt manchmal sowas dabei raus:

Rundkolben_Brosche

Jaaaa ich mag Chemie! Im Sommer werde ich dieses Teilchen mit vor Stolz geschwellter Brust vor mir hertragen. Und weils so nicht abgedreht genug wäre (in der Tat ist die Kombination pink/Rundkolben/Rüschen ja eher gewöhnlich ;-P) leuchten die hellen Herzen im Sumpf und die rosa Fläche darüber auch ein kleinwenig.

Ach… diese Brosche ist soooo herzig!

Danach kam mir die Idee zu einer Brosche im Stil des guten, alten 1UP Pilzes. Den gibts ja auch in rot, hat dann eine andere Funktion aber rot hatten wir eben schon. Die hellen Stellen sind auch wieder nachtleuchtend! ❤

Brosche_1UP

Natürlich erscheint unser kleiner Freund auf dem ersten Blick recht simpel. Da ich aber viel mit Ausstechern arbeiten wollte, da man die Rundungen mit einem Skalpell nie so exakt und schön hinbekommt musste ich ein wenig tricksen, was dem Arbeitsablauf ein wenig Dynamik nahm und die Anleitung verkomplizieren würde.

Dennoch hat sich die Zeit, die fürs Tüfteln draufgegangen ist gelohnt wie ich finde. Sie ist nicht perfekt, aber doch recht sauber und akkurat geworden. Na ja, ICH sehe immer was nicht passt. Aber dieses Mal stört es mich nicht.

In der Tat liegen beide Broschen auf meinem Nachttisch, wo sie noch einige Zeit vor sich hinleuchten wenn das Licht gelöscht ist.

Manchmal macht mich die Anwesenheit meiner selbstgemachten Dinge einfach glücklich. Sie verdeutlichen mir, dass ich etwas, was als Hirngespinst angefangen hat durch eigene Kraft irgendwann in greifbare Wirklichkeit verwandeln kann.

Ist das nicht ein schöner, tröstender Gedanke, wenns manches mal nicht so klappt wie man es gerne hätte?

Advertisements

~ von bananalana - 4. April 2013.

2 Antworten to “Let’s get geeky”

  1. Great brooches! The flask is totally cute!

    And thanks for joining the Geek Crafts Flickr Group! 🙂

    -Leah

    • Hi Leah,

      thanks for stopping by and your sweet comment (even my site is completely in German).
      I guess there will be more geeky stuff for adding to the Geek Crafts group in the future.

      Lana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: