Cartoon-Brosche aus Fimo- Tutorial

•27. Oktober 2013 • Schreibe einen Kommentar

Hallo liebe Blogleser,

ich bin zur Zeit recht eingespannt, weil sich in meinem Leben viel verändert hat und ich den neuen Rhythmus noch nicht so ganz gefunden habe. Ich arbeite momentan viel daheim, dementsprechend bleiben andere Dinge ein wenig auf der Strecke.

Vor einiger Zeit habe ich mich bei einer meiner Lieblingsplattformen angemeldet, instructables.com, und dort direkt eine sehr aufwendige Anleitung zu den Fimo Broschen gepostet. Die ist nun auf Englisch gehalten, aber wenn ihr Spaß daran habt und irgendwo nicht weiterkommt dürft ihr mich gerne fragen. In dieser Anleitung geht es um das ganz allgemeine Design einer solchen Brosche bis hin zum fertigen Produkt.

Die Anleitung hänge ich in diesem Post als PDF Datei an.

Jetzt möchte ich eine Anleitung zum Erstellen eigener Digistamps mit Inkscape schreiben. Normalerweise benutze ich dafür den Adobe Illustator, allerdings hat da nicht jeder Zugriff drauf. Deswegen wäre Freeware wie gemacht dafür.

Da muss ich mich nun aber selbst ersteinmal mit auseinandersetzen. Mit AI bekomme ichs gut hin. Aber gewöhnlich ist der Mensch ein Gewohnheitstier.

Nebenbei überlege ich was ich zum „Make-it-glow“-Contest beitragen kann. Bis auf nachtleuchtendes Fimo und Teelichter hab ich nicht viel Ausgangsmaterial in der Richtung. Genau das könnte aber der Schlüssel zu einer zündenenden Idee sein.

PDF-Anleitung:

How-to-construct-and-craft-polymer-clay-cartoon-st

Aufbewahrung für Noosa Chunks – Update

•15. September 2013 • Schreibe einen Kommentar

Hallo liebe Blogleser,

auf Grund der Nachfragen habe ich mich entschlossen mir ernsthaft Gedanken darüber zu machen, wie ich meine Chunk Boxen qualitativ hochwertig und für den Kunden preislich günstig reproduzieren kann. Gleichzeitig möchte ich außerdem Boxen in verschiedenen Designs anbieten, damit möglichst für jeden etwas dabei ist.

Lasst euch überraschen!

Traubenkette oder „Restefest“

•2. August 2013 • Schreibe einen Kommentar

Hallo liebe Blogleser!

Gestern kam es abends noch über mich und ich musste musste musste diese Traubenkette aus meinen Resten fädeln. Sehr neutral in Grau/Weiß. Ganz in Weiß oder Creme sicherlich toll zum Brautkleid. In Bunt super zum Lieblingssommeroutfit.

Hab beschlossen, dass sie heute Auslauf zu meinem Jeanskleid bekommt. Bin mal gespannt, ob sie Mama genau so gut gefällt wie mir.

Traubenkette

Bicone-Bambi bietet Bayern-Bling

•1. August 2013 • Schreibe einen Kommentar

Na ja oder so ähnlich.

Dieses kleine Biest hatte den festen Vorsatz mich zur Verzweiflung zu bringen. Nach dem dritten Anlauf beim Kopf riss mir der Faden. Entnervt weggelegt, dann wieder aufgegriffen und weitergemacht.

Ich glaube jetzt habe ich das zugrundeliegende System verstanden. Und irgendwie schaut es mich jetzt so süß an… hach… ne Variante in knalligen Pink-/Blau-/Liliatönen an einer langen Kette als XXL-Charm wäre schon hübsch…

Dieses Bambi soll aber als Taschenbaumler fungieren.

Die Anleitung habe ich vor einiger Zeit in der Ideenwerkstatt erstanden. Die ist einwandfrei, allerdings natürlich in 2D während das Objekt was dabei herumkommt einen dreidimensionalen Charakter hat. Ich musste also höllisch aufpassen welcher Faden durch welche Perle gehört, wie viele Perlen ich auffädel und in welcher Farbe.

Aber jetzt… ist es geschafft.

Aloha Capricho. 15m Faden und kein Ende. Aber irgendwann muss auch das mal fertig werden…

Bambi

Bbbbbbbbraaaiiinslug!

•23. Juli 2013 • Schreibe einen Kommentar

Hallo liebe Blogleser,

gestern habe ich mir einen schönen Tag auf dem Balkon gemacht. Die Sonne wandert zu Mittag zum Glück zur anderen Seite des Hauses und so wars im Schatten zwar sehr warm, aber aus zu halten. Mit ein bißchen Musik auf den Ohren- ich liebe das neue Daft Punk Album– hab ich das Wetter und die Muse genossen und in aller Ruhe mal wieder etwas produziert.

Herausgekommen ist Fry aus Futurama mit einer Gehirnschnecke aus Fimo in einem 3D Rahmen.

Brainslug

Auf das Auge der Gehirnschnecke habe ich ein Glasnugget gesetzt. Gibt einen schönen plastischen Effekt.

Hier die Vorlage zum Vergleich:

Screenshot (?) Futurama

Ach, ich liebe dieses Bild. Eine ganze Futuramareihe mit den einzelnen Charakteren je mit einem Fimo 3D Accessoire wäre doch riesig, oder?!

Soutache? Soutache!

•13. Juli 2013 • Schreibe einen Kommentar

Ach herjeh, es ist bereits wieder so lang her, dass ich etwas gepostet habe.

Ich kleiner, verquerer Suchti habe mittlerweile aber schon wieder eine Menge gewerkelt (mit einem quängeligen Kreativtief für ein paar Wochen- ich hasse es wenn Kopf und Hände nicht beschäftigt sind).

Fotos und Erläuterungen folgen.

Heute sind erstmal wieder zwei Lieferungen angekommen. Bestellt hab ich eigentlich schon lange nichts mehr. Jetzt wars mal wieder Zeit.

Ein Materialpäkli trudelte ins Haus. Von meinem Lieblingsdealer. Ich bin der glücklichste Mensch, wenn meine frischen Perlchen geliefert werden. Aber nach Rücksprache mit anderen Kreativsuchtis bin ich da nicht allein, also -puh- ich bin doch nicht so GANZ aus der Art geschlagen.

Und: Ein Büchlein über eine neue Arbeitstechnik mit Anleitungen. Damit mir auch nicht langweilig wird… den Rest meines Lebens…

Vor Kurzem bin ich über Soutache gestolpert. Der Wikipediaeintrag beleuchet allerdings nicht im geringsten die Herrlichkeit der Schmuckstücke, die man mit Soutache herstellen kann.

Soutache Brautohrringe

Soutache Halskette

Sind sie nicht wunderschön?

Man benutzt dazu Soutachebänder, die um Perlen, Carbochons ect. drunherumgenäht werden. Einfach bezaubernd. Ich kann mich stundenlang mit wachsender Begeisterung durch Beispiele klicken.

Das Buch, was ich dazu bestellt habe ist dieses hier.

Vorne werden die verschiedenen Techniken ausführlich beschrieben. Dann folgen 30 Anleitungen mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad wie ich vermute. Allein einfach durchzublättern bereitet mir schon eine helle Freude. Ich kann es kaum erwarten mit einem der Projekte zu beginnen.

Aber vorerst werde ich noch ein Projekt aus „Beads go punk“ fädeln.

Ich liebe Spike-beads und bin schon lange auf der Suche nach einem Anleitungsbuch mit richtig frechen Designs. Zwei Anleitungen habe ich schon nachgefädelt, wie gesagt: Fotos folgen.

So ihr Lieben, ich versinke nun wieder in meinem Kreativchaos und lulle mich in Swaros ein während ich in Rocailles und Crystal Peals bade.
Bis bald!

Geek-Wichteln: Studio Ghibli Set

•22. Mai 2013 • Schreibe einen Kommentar

Angefangen hat es damals mit „Chihiros Reise ins Zauberland“ bzw. „Spirited away“.

Ich bin selbst ein großer Fan der Studio Ghibli Filme und habe zu einem Geek-Wichteln meinem Wichtelkind ein kleines Set erstellt.
Es besteht aus:
-einem Rußmännchen mit Futter
-einem Plüsch-Totoro
-einer Ohngesicht Brosche
-einer Calicifer Karte
und einer Kräuterbadplekette als Schlüsselanhänger, wie sie in Yubabas Badehaus zum Einsatz kommt. Diese hier ist die, die Chihiro zur Reinigung des besonders verschmutzen Gastes verwendet.

Ghibil_Set

Ich mag das Set selbst so sehr und hoffe, meinem Wichtelkind gefällt es. ❤
Für mich ist auch schon ein Päckchen angekommen, aber ich muss mit dem Öffnen noch bis zum 25.05. dem "offiziellen" Geek-Pride-Day warten.

Hach, es steht hier und wirft mir so verführerische Blicke zu… und nachts in meinen Träumen höre ich es leise rufen "Öffne mich! Ich bin Dein!".